Category Archives: Rezensionen

Paper Princess – Die Versuchung (Erin Watt) (Piper)

Paper Princess – Die Versuchung

Diese Royals werden dich Ruinieren …

Seit dem Tod ihrer Mutter schlägt sich Ella Harper alleine durch. Tagsüber sitzt sie in der Schule, nachts arbeitet sie in einer Bar. Dann steht plötzlich der Multimillionär Callum Royal vor ihr. Er behauptet, ihr Vormund zu sein – und nimmt Ella kurzerhand mit in seine Villa. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne begegnen ihr mit Feindseligkeit. Besonders einer von ihnen macht Ella das Leben schwer. Und trotzdem knistert es gewaltig zwischen ihnen …

Ob aus Hass noch Liebe werden kann? (Quelle: Klappentext)

Mein Fazit:

Ella ist siebzehn und seit dem Tod ihrer Mutter an Krebs und auch vorher schon versucht sie sich über Wasser zu halten. Tagsüber geht sie in die Schule und versucht einen Schulabschluss zu machen der sie später einmal aus diesem sumpf rausholt. Nachts versucht sie Geld als Stripperin zu verdienen so das sie davon leben kann. Eines Tages sitzt ein Fremder Mann der sich als ihr Vormund ausgibt. Natürlich ist Ella nicht auf den Kopf gefallen und ist sehr Misstrauisch dem Fremden gegenüber der sich als bester Freund ihres verstorbenen Vaters ausgibt. Callum holt sie nach vielen hin und her zu sich und schlägt ihr einen Deal vor auf den Ella eingeht. Dann lernt Ella die fünf Söhne von Callum kennen. Die Ella leider nicht mögen und ihr das auch auf verschiedene weise zeigen. Auch an der neuen Privat Schule läuft es nicht all zu gut weil vier der Jungs die Schule regieren und sich alle an sie halten. Aber Ella ist eine Kämpferin und im laufe des Buches kämpft sie sich in die Herzen der Brüder in eines ganz besonders Reed Royal das Oberhaupt der Brüder seit dem Gideon aufs Kollege geht. Erst hat er einen wirkliches Hass auf Ella aber nach und nach begreift er das er sich in Ella verliebt hat und am Ende könnte alles so schön sein die beiden haben sich gefunden und könnten Glücklicher nicht sein und dann platzt die Bombe und Ella beschließt schweren Herzens das es für sie besser ist auf eigenen Beinen zu stehen und sich wieder selber durchs Leben zu kämpfen. Also läuft Ella weg, weg von ihrem neuen Leben und die damit verbundenen Probleme. Ella war mir von Anfang an sehr sympatisch genauso wie der Rest der Familie obwohl sie erst so gemein zu ihr waren haben sie alle ein großes Herz. Durch das Buch war isch sehr schnell durch zu keiner Zeit war es langweilig und ich konnte es kaum zur Seite legen weil nach jedem Kapitel musste ich unbedingt wissen wie es weiter geht und schon ist man am Ende angekommen. Ja das Ende ein riesiger Kliffe Hänger mit dem ich auf keinen Fall leben kann weswegen ich froh bin das der zweite Teil schon bei mir zuhause im Regal steht zum sofort lesen. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

All the Pretty Lies – Erkenne Mich (M. Leighton) (Heyne)

 

All the Pretty Lies – Erkenne Mich

Liebe! und bereue nichts.

Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen, ist eine Zukunft. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für ein gemeinsames Leben im Hier und Jetzt gehen?

 

Mein Fazit:

Es geht um Sloane die als sie klein war ihre Mutter verloren hat und nun in einem Männer Haushalt aufwächst und wäre das noch nicht genug sind ihr Vater und ihre Brüder alles Polizisten. Sie ist die Prinzessin der Familie auch wenn sie sich nicht so aufführt was ich sehr sympatisch finde wird sie doch von ihrer Familie so behandelt. Sie studiert Kunst und möchte ausbrechen von den Polizeilichen behütenden Regeln die ihre Familie aufgestellt hat, und sie versucht alles. Dabei lernt sie Hemi kennen er hat ein Tattoo Studio und gehört einer Reichen Familie an was er jedoch versucht geheim zu halten. Sein Bruder wurde ermordet und Korrupte Polizisten hatte  die Hand mit im Spiel und Hemi möchte sich rächen. Da kommt es ihm sehr gelegen als er Sloane trifft weil er vermutet das einer ihrer Brüder in den Fall verwickelt ist. Hemi versucht über Sloane an Informationen zu kommen und nutzt es aus das sie ihn mag. Aber er entwickelt dabei Gefühle und als alles raus kommt und die Beziehung zu zerbrechen beginnt bekommt er seinen Arsch hoch und fängt an für sie zu kämpfen. Beide Charaktere sind mir sehr sympatisch im laufe des Buches nimmt die Geschichte an Dynamik zu und man kann es kaum noch aus der Hand legen. Auch das Ende ist für mich einfach ein sehr schönes Ende wie man es sich wünschen kann. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und auf die anderen beiden Bände freue ich mich auch schon sehr.

 

 

 

Addicted to sin – Du gehörst mir … (Monica James) (Heyne)

 

Addicted to sin – Du gehörst mir …

Komm, setz dich. Erzähl mir deine dunkelsten Geheimnisse – oder traust du dich nicht?

Mein Name ist Dr. Dixon Mathews, ich bin New Yorks renommiertester Psychiater. Für 500 Dollar die Stunde entlocke ich meinen Patienten ihre kleinen schmutzigen Geheimnisse. Ich bin smart, arrogant, sehe blendend aus und nehme garantiert keine Frau ein zweites Mal. Das aber wird sich bald ändern – dank zweier vollkommen unterschiedlicher Frauen: Juliet und Madison. Für welche werde ich mich entscheiden? (Quelle: Klappentext)

 

Mein Fazit:

Dr. Dixon Mathews ist der typische Playboy gut aussehend, arrogant und von sich selbst eingenommen und trotz dieser Eigenschaften schaft es Monica James trotzdem das dieser Mann mir sympatisch ist und ich mit ihm mitfiebere das ganze Buch über. Er ist Psychiater was er auch dazu ausnutzt Frauen aufzureißen. Jede Nacht eine Neue keine Frau zwei mal. Bis er auf Juliet und Madison trifft weil da fängt sein Chaos erst an. Juliet ist Sex besessen und will deswegen eine Therapie machen und dabei verführt sie nach allen Regeln der Kunst den Psychiater. Juliet war mir von Anfang an einfach nicht sympatisch und im laufe des Buches spinnt sie ein Netz voller Intrigen die unserem Dr. Dixon das leben schwer machen. Dann gibt es da noch Madison sie ist eher zurückhaltend und sie verliebt sich in Dixon. Dixon der erst über Madison stolpert und sich dann doch für den hemmungslosen wilden Sex entscheidet und im nachhinein in ein tiefes Loch fällt weil er endlich begreift das er die falsche Entscheidung getroffen hat. Sich dann aber doch für Madison entscheidet die allerdings auch ein kleines Geheimnis verbirgt was Dixon ganz der Psychiater versucht ihr natürlich zu helfen. Das Buch ist sehr spannend und gegen Ende Explodiert noch mal eine gewaltige Bombe. Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Sternen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil.

 

 

 

Die Wellington Saga – Versuchung (Nacho Figueras mit Jessica Whitman) (banvalet)

 

Die Wellington Saga – Versuchung

In Wellington liegt der Schlüssel zum Glück …

Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del-Campo-Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in eine Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint. Doch er ist kein Mann, der ein Nein akzeptiert … (Quelle: Klappentext)

 

Mein Fazit:

Als ich den Klappentext gelesen habe hat es mich sehr neugierig auf die ganze Geschichte gemacht und ich musste sie unbedingt lesen. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig durchlesen und es wird auch nicht mitten drin langweilig. Eigentlich ist man schneller durch die Geschichte durch als man möchte. Es geht um Georgia sie ist Tierärztin und wohnt bei ihrem Vater den sie über alles liebt. Als sie kleiner war wurden die beiden von ihrer Mutter verlassen die Vollblutpferde gezüchtet und dressiert hat. Weswegen Georgia Tiere und vor allen dingen Pferde über alles liebt. Das Grundstück ihres Vater zerfällt so langsam und Georgia arbeitet hart in der Tierklinik und steckt jeden Cent in Reparaturen. Bis sie eines Tages einen Anruf von ihrem besten Freund bekommt der sie nach Wellington zum Polo Turniere anschauen einlädt. Da lernt sie dann Alejandro Del-Campo kennen und eine wirklich berauschende Geschichte beginnt. Ich habe Georgia von anfang an in mein Herz geschlossen sie ist bescheiden und kämpft für das was sie möchte und was noch viel wichtiger ist sie weiß was sie nicht möchte. Sie ist wirklich eine starke Frau von Anfang bis zum Ende. Die meiste Entwicklung in dem Buch macht allerdings Alejandro durch am Anfang noch Captain des Polo Team und Oberhaupt des Del-Campo-Clans, großer Bruder, Witwer und Alleinerziehender Vater. Hat ihm das Leben in der Vergangenheit doch übel mitgespielt weswegen er am Anfang etwas düster und eigenbrötlerisch rüberkommt. Was sich aber im laufe der Geschichte ändert, er taut so langsam auf. Über das Ende was mir wirklich sehr gefallen hat möchte ich euch nichts sagen. Nur so viel ich kann mit dem Ende durchaus Leben und bin sehr zufrieden. Von mir gibt es 4 von 5 Sternen.

 

 

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Disney Der König der Löwen (Gelesen von Frank- Lorenz Engel) (Der Hörverlag)

Der König der Löwen

Unter der Obhut seines Vaters Mufasa wächst der Löwenjunge Simba heran und soll eines Tages den Platz als König einnehmen. Aber bis dahin ist es ein langer Weg, der Simbas ganzen Mut erfordert. Stets begleitet von seinen witzigen Freunden Timon und Pumba und deren urgemütlicher Lebensphilosophie „Hakuna Matata“ – keine Sorgen – muss Simba sich seiner größten Herausforderung stellen: dem Kampf mit dem hinterhältigen Scar um die Herrschaft über das „Geweihte Land“ … (Quelle: Klappentext)

Mein Fazit: 

König der Löwen ist meine Kindheit und auch heute mit 27 Jahren bin ich noch richtiger Fan von Der König der Löwen, eine Liebe die angefangen hat als ich ganz klein war und die glaube ich auch nie Enden wird. Als das Hörbuch bei mir ankam war ich hin und weg und musste gleich anfangen es zu hören. Und ich war überwältigt schon die ersten paar Minuten haben mich wieder in meine Kindheit hineinversetzt. Gelesen wird das Hörbuch von Frank – Lorenz Engel der Synchronstimme von Simba aus dem Kinofilm und ich muss sagen das er das richtig gut gemacht hat, es hat mich wirklich berührt und zurückversetzt in die Zeit als ich ganz klein war. Ich bin ja ein so eingefleischter Fan das ich beim Film schon mitsprechen kann. Und das Hörbuch ist super seit ich es bekommen habe habe ich es schon vier Mal gehört weil jetzt muss ich nicht warten bis ich zuhause bin um mir den Film anzuschauen nein ich kann es auf dem Weg zur Arbeit im Auto hören ein kleiner Traum geht war. Ich glaub über die Geschichte brauch ich euch nichts zu erzählen ich denke die meisten kennen Simba, Nala, Timon, Pumba und co. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und ein klares Muss für jeden der König der Löwen Fans.

Vielen Dank an den Hörverlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Seit du bei mir bist (Nicholas Sparks) (Heyne)

 

Seit du bei mir bist 

Manchmal ist das Ende erst der Anfang …

Mit 34 glaubt Russel auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes Haus und beruflichen Erfolg. Aber dann zerbricht sein Traum binnen kürzester Zeit: Er verliert seinen Job, und in seiner Ehe zeigen sich gefährliche Risse. Plötzlich steht er als beinahe alleinerziehender Vater da und fühlt sich vollkommen überfordert. Doch noch größere Herausforderungen warten auf ihn – und mit ihnen die Chance auf ein neues Glück. (Quelle: Klappentext)

 

Mein Fazit: 

In diesem Buch geht es um Russel der eine ältere Schwester hat eine liebende Ehefrau und eine wunderschöne kleine Tochter. Er ist erfolgreich in seinem Job und hat ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern. Alles ist so schön und am Anfang dachte ich mir ja warum was ändern er hat ein tolles Leben aber wäre das ein gutes Buch. Und so kommt es wie es kommen Muss alles in seinem Leben geht schief er verliert seinen Job, seine Frau und das Leben spielt ihm weiter übel mit. Ich muss aber sagen im laufe des Buches lernt man die Charaktere besser kennen Russel hab ich von Anfang an in mein Herz geschlossen ich finde ihn sehr sympatisch was ich von seiner Ehefrau Vivian nicht sagen kann. Sie ist erst Vollzeit Mutter und Ehefrau und sagt das sie gerne wenn ihre gemeinsame Tochter in die Schule geht wieder Teilzeit arbeiten möchte. Was für mich kein Problem ist jede Frau sollte arbeiten gehen wenn sie möchte und nicht zuhause rumsitzen und sich langweilen. Jeder sollte der Beschäftigung nachgehen die er mag oder sogar liebt. Nachdem Russel allerdings seinen Job verliert und sich dann kurzerhand selbstständig macht es aber nicht so läuft wie er möchte beschließt Vivian Vollzeit zu arbeiten. Und da liegt ziehmlich viel im argen sie macht ein eigenes Konto ohne es Russel zu sagen und kümmert sich auch nicht um die Kinderbetreuung Russel macht das schon denkt sie sich. Und dann zieht sie mit der Firma um. Ich finde sie persönlich ziehmlich zickig und arrogant ich weiß nicht wie Russel das mit ihr aushält. Nach dem Vivian sich aus dem Staub gemacht hat steht Russel mit der kleinen London alleine da bringt sie zum Ballett, zum Kunstunterricht, Zum Klavierspielen und zum Tennis. Dabei versucht er seine Firma aufzubauen. Er gibt wirklich sein bestes und Vivian stichelt immer wieder und will ihn als schlechten Vater darstellen obwohl sie die meiste zeit nicht da ist und wenn sie da ist schmeißt sie nur mit dem Geld rum nicht mit ihrem sondern mit dem vom gemeinsamen Konto. Sie ist mir wirklich unsympathisch. Aber langsam geht es für Russel wieder Berg auf bis zu einem ganz bestimmten Schicksalsschlag und da muss ich sagen hat Nicholas Sparks es wieder geschafft mich zum weinen zu bringen. Ich weiß nicht wie er das macht aber in jedem seiner Bücher gibt es eine Stelle wo ich anfange zu heulen sei es aus Trauer oder vor Glück. Seine Bücher strotzen nur so von Gefühl und lassen sich wunderbar lesen. Man fliegt nur so durch die Seiten. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine klare Lese Empfehlung für jeden der auf viel Gefühl steht.

 

 

 

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Furious Rush – Verbotene Liebe (S. C. Stephens) (Goldmann)

 

Furious Rush – Verbotene Liebe

Geschwindigkeit liegt Mackenzie im Blut.

Als Tochter der berühmten Cox – Familie möchte sie es in ihrem ersten Jahr auf der Motorradrennbahn allen beweisen. Doch sie hat nicht mit Hayden Hayes gerechnet – arrogantes Ausnahmetalent und Sohn der Erzrivalen ihrer Familie. Um das Ansehen der Cox zu retten, muss Kenzie gewinnen und sich vor allem von Hayden fernhalten, dem die Frauenherzen scharenweise zufliegen. Doch Kenzie muss feststellen, dass sie beide etwas verbindet, das größer ist als der alte Hass, die Eifersucht und ein lebensgefährlicher Wettkampf.

Zwei verfeindete Familien, ein gefährlicher Wettkampf und eine verbotene Liebe, die alles verändert … (Quelle: Klappentext)

 

Mein Fazit:

Ich kenne diese Autorin seit ich ihre Thoughtless Reihe verschlungen habe und ich muss sagen das dieser Band einer neuen Reihe mir sogar noch besser gefällt. Es geht um Mackenzie Cox die ihrem Vater nacheifern will einem berühmten Motorradfahrer der sich zur ruhe gesetzt hat und einen eigenen Rennstall leitet. Also große Fußstapfen in die Kenzie da rein will und sie gibt wirklich ihr bestes wird aber aus der Bahn geworfen nachdem sie den gut aussehenden Hayden trifft der im verfeindeten Rennstall unter Vertrag steht. Aber zwischen den beiden brennt sofort ein Feuer und es knistert nicht nur auf der Rennstrecke. Beiden wird schnell klar sie sind besser zusammen auf der Rennstrecke. Kenzie war mir von Anfang an sehr sympatisch sie weiß was sie will und sie würde alles tun um ihren Vater stolz zu machen und den Rennstall zu retten. Ich muss auch sagen das ich Hayden auch sofort sympatisch fand un ihn ins Herz geschlossen habe auch wenn er eine Dunkle Vergangenheit hat der er immer noch nachgeht. Ich habe wirklich gehofft habe das sie sich bald finden, weil ich von Anfang an dachte das die beiden füreinander bestimmt sind. Auch die erotischen Szenen sind sehr gut beschrieben und nicht zu viel ich finde das es immer eine Gratwanderung ist was für den einen zu viel ist ist für den anderen zu wenig aber für mich passt es wie die Faust aufs Auge. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und das Ende ist zufriedenstellend aber jedoch offen und macht Lust auf Band zwei. Und ich freue mich jetzt schon darauf es in Händen zu halten auch wenn noch kein Erscheinungsdatum draußen ist. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen für diese wunderschöne Geschichte.

 

 

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Secret Sins – Stärker als das Schicksal (Geneva Lee) (blanvalet)

 

Secret Sins – Stärker als das Schicksal 

Eine Liebe, stärker als das Schicksal …

Faith hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude -, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt … (Quelle: Klappentext)

 

Mein Fazit:

 

Man merkt beim lesen wie viel Geneva Lee diese Geschichte bedeutet. Ich habe im laufe des Buches wirklich mitbekommen wie viel Herz in der Geschichte steckt. Die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen Faith die sich wegen ihrer Vergangenheit bestrafen will aber sich dann doch verliebt aber es nicht zulassen will. Die sich auch aufopferungsvoll um den kleinen Max kümmert. Und dann ist da noch Jude, Jude der auch ein Geheimnis verbirgt der aber Faith kennen lernen möchte und Gefühle für sie entwickelt und sich auch richtig gut um Max kümmert. Man ist super schnell durch die Geschichte durch sie lässt sich sehr flüssig lesen und durch die Blicke in die Vergangenheit kann man sich auch bald denken was Faith Geheimnis ist auch wenn es erst gegen Ende ans Licht kommt. Am Ende kommt es zum Showdown und alle Geheimnisse werden auf den Tisch gelegt und man Denkt ganz verzweifelt nein was soll das die beiden sind doch wie füreinander gemacht. Aber das Ende besänftigt einen dann doch wieder und ich muss sagen dadurch das Geneva Lee hier so viel Gefühl reingesteckt hat und man das beim lesen auch mitbekommt konnte ich an einigen Stellen im Buch die Tränen nicht verdrücken. Mit dem Ende war ich dann doch sehr zufrieden und ich kann gut damit leben. Ich dachte ja schon das die Royal Reihe von ihr sehr gut ist aber ich muss leider sagen das dieses Buch alle überragt die ich bis jetzt von ihr gelesen habe. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen weil mich dieses Buch im Herzen berührt hat.

 

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Die Dunkle Magierin (Arthur Philipp) (blanvalet)

 

Die Dunkle Magierin 

Sie muss sich zwischen gut und böse entscheiden – oder gibt es eine dritte Möglichkeit?

Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen – und Feja soll ihr Werkzeug sein … (Quelle: Klappentext)

 

Mein Fazit:

Ich hoffe wirklich das dieses Buch nicht das Ende ist. Es geht um Feja die von ihrem zuhause aus auf die große Suche nach ihrem Vater geht. Dabei stößt sie auf ihre Begabung und wird im Orden der grauen Magier aufgenommen und sie begibt sich nicht nur auf die Suche nach ihrem Vater sondern auch auf die Suche nach ihrer Gabe und wie sie an ihre Magie heran kommt. Bei dieser suche wird sie von dem ein oder anderen unterstützt aber auch in Bahnen gelenkt die sie von ihrem Weg abbringen können und auf den Weg der Dunkelheit einschlagen. Auch eine Liebesgeschichte wurde mit eingebaut und ich hatte so Hoffnung das die beiden sich bekommen was leider nicht der Fall ist. Und auch das Ende ist nicht so wie man es sich wünschen würde es ist so vieles offen. Ich habe noch so viele Fragen. Weswegen ich auch die Hoffnung auf einen zweiten Band habe. Feja war mir von Anfang an sehr sympatisch sie ist wirklich aufgeweckt und man lern im laufe der Geschichte alle ihre Facetten kennen. Ich hoffe wirklich das es zu diesem Buch noch eine Fortsetzung gibt. Weil es endet mit einer neuen Reise ich bin sehr gespannt. Ich bin super schnell durch das Buch durchgekommen, ich hätte mir nur gewünscht das man mehr über die andren Orden erfährt. Sonst ein sehr schönes Buch von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

 

Vielen Dank an dem Blanvalet Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.

Die Prinzen (C. S. Pacat) (Heyne)

Die Prinzen

Sexy, Düster, Magisch

Damen, der schöne Kronprinz von Akielos, verliert durch ein Komplott seines Halbbruders den Thron und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Prinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent – eitel, arrogant und grausam – steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, entdeckt Damen eine andere Seite von Laurent, und schon bald weiß er nicht mehr was wichtiger für ihn ist: seine Freiheit oder Laurent … (Quelle: Klappentext)

 

Mein Fazit:

In diesem Band sind alle drei Romane enthalten. Es geht um Damen, Kronprinz seines Königreichs der seinen Vater verliert und die Intrigen gehen weiter er wird als Sklave in das verfeindete Königreich übergeben. Damen ist gut aussehend, Kampf erprobt und der Anführer Typ, also der Traum einer jeden Frau. Damen war mir auch von Anfang an sehr sympatisch trotz seines harten Schicksalsschlags versucht er nicht das Ziel aus den Augen zu verlieren was sich gegen Ende als sehr schwierig erweißt. Dann ist da auch noch Laurent der seinen älteren Bruder durch einen Krieg verloren hat und der Damen jetzt als Sklaven bekommt. Mit Laurent hatte ich zu Anfang wirklich Probleme ich bin mit seiner berechnenden durchtriebenen Art nicht zurechtgekommen. Im laufe des Buches lernt man ihn allerdings besser kennen und versteht warum er so ist wie er ist und warum er am Anfang so gemein zu Damen ist. Man wird also im laufe der Geschichte Warm mit Laurent. Das Buch ist sehr gut geschrieben und es gab Passagen wo ich es einfach nicht mehr weg legen wollte. Aber was am Anfang recht Stark angefangen hat ist im laufe der Geschichte doch schwächer geworden. Was dem Buch doch ein paar Abzüge einbringt. Die Erotik Szenen waren nicht zu übertrieben was ich gut fand aber ab Mitte des Buches dachte ich mir nur man wann bekommen die beiden sich den endlich. Ich hatte Spaß an dieser Geschichte. Von mir gibt es 3 von 5 Sternen.

 

 

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.